Sporthalle Kepler- und Humboldt-
Gymnasium | Ulm

Sporthalle Kepler-
& Humboldt-Gymnasium

Ulm

Projekt Sporthalle Kepler- und Humboldt-Gymnasium, Ulm / DE
Architekt h4a Gessert + Randecker + Legner Architekten BDA, Stuttgart / DE
Oberfläche HDP-Beschichtung in den Farbtönen RAL 9016 und RAL 9007
Metallbauer Dodel Metallbau GmbH, Ulm / DE
Fotograf Conné van d’ Grachten
Die Fassade der Sporthalle des Kepler- und Humboldt-Gymnasiums in Ulm wurde mit Nasslackbeschichtung gefärbt.

Die alte Sporthalle des Kepler- und Humboldt-Gymnasiums wurde durch ein Gebäude ersetzt, das nicht nur Auftakt und Endpunkt des Schulareals ist, sondern gleichzeitig anderen Schulen, Vereinen und außerschulischen
Betreuungsangeboten offen steht. An den Außenseiten des Baus definieren verschiedene Elemente den Blick in das Gebäude oder aus der Sporthalle: Geschlossene Flächen im Wechsel mit bandförmigen Glasfassadenelementen oder Fenstern ergeben ein spannungsreiches Zusammenspiel mit einer vorgehängten, durchlässigen Schicht aus Aluminiumlamellen.

Die Fassade der Sporthalle des Kepler- und Humboldt-Gymnasiums in Ulm wurde mit Nasslackbeschichtung gefärbt.
Die Fassade der Sporthalle des Kepler- und Humboldt-Gymnasiums in Ulm wurde mit Nasslackbeschichtung gefärbt.

„Seine klare kubische Form und die ungewöhnlich gestaltete Fassade fallen sofort ins Auge.“

Diese Schicht besteht aus insgesamt 232 senkrecht angeordneten gedrehten Bändern, die teilweise auch als Sonnenschutz dienen. Darüber hinaus leiten die Aluminiumlamellen durch ihre gewundene Form Tageslicht in den Innenraum. Möglich wird dies nicht zuletzt durch die eingesetzte Oberfläche: In einem dafür bestens geeigneten Nasslackierverfahren hat der Spezialist für die Beschichtung von Aluminiumbauteilen, HD Wahl aus Jettingen-Scheppach, die Lamellen im Farbton RAL 9016 beschichtet.

Die Fassade der Sporthalle des Kepler- und Humboldt-Gymnasiums in Ulm wurde mit Nasslackbeschichtung gefärbt.

Die glänzende, brillant weiße Oberfläche lässt die Struktur zart und filigran erscheinen und ermöglicht die starke Lichtabstrahlung.